Mutig & besuchenswert: Der “Sunday Club” im NY.Club

0
1021
Sunday Club im NY.Club ©Foto: VOISZ.com (Symbolbild)
Sunday Club im NY.Club ©Foto: VOISZ.com (Symbolbild)

Während man in München gerne vom Szenesterben spricht und es sich Szenemacher immer schwerer tun, neue Formate oder gar Locations zu etablieren, geht der NY.Club in der Elisenstr. 3 den entgegengesetzten Weg. Seit dem 20. Januar öffnet der Club jeden Sonntag von 20.00 Uhr bis 1.00 Uhr und lädt zum “Sunday Club” ein. Dazu noch ohne Eintritt zu verlangen.

Die ersten Partytermine sind bereits erfolgt und wir haben uns die ersten Ausgaben des “Sunday Club” angeschaut. Was vor allem Auffällt: das komplette Team, zu dem auch das Münchner Erfolgs-DJ-Duo Poenisch & Jakopic zählen, stehen voll und ganz hinter dem Konzept und gehen mit diesem auf. Vielmehr noch spürt man das Herzblut, was vom Türsteher, über die Garderobiere, das Barpersonal, die wechselnden DJs bis hin zum NY.Club-Betreiber Ken Koch in den “Sunday Club” gesteckt wird.

Poenitsch & Jakopic
Poenitsch & Jakopic

Das Sunday Club-Team, bestehend aus Ken Koch zusammen mit den Techno & Disco Geheimwaffen und DJs Poenitsch & Jakopic, sowie den Jung-Veranstaltern Matthias Haaf und Quirin Wanninger kümmert sich um die musikalischen und kulinarischen Gelüste der bunt gemischten Feiercrowd.

Zugegeben, der Anfang hätte erfolgreicher verlaufen können, doch von Woche zu Woche kommen mehr Gäste und vor allem das Gastro- und Clubpersonal, was selbst freitags und samstags arbeiten musste, nimmt den Sonntag im NY.Club gerne an, um selber einmal zu Feiern.

Durch die wöchtentlich wechselnden DJs ist zudem für ordentlich Abwechslung gesorgt. Ob nur noch kurz auf einen Wochenendabsacker oder für einen Partyabend: Hier findet jeder seinen perfekten Rahmen.

Alle Infos zum Programm und DJs findet ihr auf facebook unter “Sunday Club” und online unter www.nyclub.de

TEILEN
Vorheriger ArtikelDaphne de Luxe übernimmt WDR-Comedyshow „Ladies Night“
Nächster ArtikelMit 95! Ruth Megary bekommt Vertrag als Dessous-Model
Peter Panzer ist Inhaber von PAN Medien und Herausgeber von VOISZ.com Seit 2004 ist er fester Bestandteil der schwul-lesbischen Medienwelt und wurde für diese Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet. Als gelernter Verlagskaufmann war er u.a. als Chefredakteur der blu München, als stellv. Chefredakteur der blu Deutschland und als Chefredakteur des Portals romeoliebtjulian.com tätig. Zudem moderierte er für den Online-TV-Channel „RLJ TV“ mehrere Sendungen und war CO-Moderator in div. lokalen TV-Formaten. Als freier Journalist arbeitete er für nahezu alle LGBTIQ-Medien in Deutschland und Österreich. Seit 2013 bringt Peter Panzer mit PAN Medien u.a. den Eventguide „SzeneTimer“, sowie die „CityMap MUNICH“ heraus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here