HIV – Forscher konnten zum ersten Mal Tier heilen

0
33258
Symbolbild ©VOISZ.com
Symbolbild ©VOISZ.com

Eine der schlimmsten Erkrankungen seit 1981, ist das das HI-Virus. Beim Ausbruch auch bekannt als AIDS, was früher unwiderruflich zum Tod führte. Viele Menschen fürchten sich davor, sich beim ungeschützten Sexualverkehr damit anzustecken. Laut der aktuellsten Statistik sind weltweit über 35. Millionen Menschen bereits am HI-Virus gestorben. Dank der modernen Forschung und Medizin, lässt sich das Virus heute im Zaun halten. Doch eine Garantie zu vollkommen Genesung gibt es bisher nicht.

Forscher von der Universität Nebraska gelang nun ein Durchbruch. Sie schafften es den HI-Virus an einem Tier komplett zu heilen. Laut dieser Studie fehlen aber noch weiterführende Tests am Menschen, die mit dem tödlichen Virus infiziert sind.

Durch eine enorme Teamleistung konnten Forscher der Medizinischen Fakultät an der Universität zu Nebraska zum ersten Mal den HI-Virus bei einem lebenden Tier restlos vom Genom entfernen. Das ist ein kritischer Schritt bei der Entwicklung einer möglichen Heilung des HI-Virus bei Menschen“, schreibt das Forscherteam auf Twitter.

Den ganzen Bericht über die Forschung und Einzelheiten sind unter folgendem Link zu finden: https://www.unmc.edu/news.cfm?match=24045

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here