Es steht fest: Das Cafe Rubin wird zu “BERU Pizza & Bar”

0
11182
BERU Pizza & Bar ©Foto by VOISZ.com
BERU Pizza & Bar ©Foto by VOISZ.com

Seit Anfang Juni 2019 steht fest, dass das Cafe Rubin schließt (VOISZ.com berichtete). Auf Nachfrage von VOISZ.com wurde uns bestätigt, dass eine Pizzabar in die Thalkirchner Str. 10 einzieht. In den vergangenen Wochen konnten die Gäste bereits erste Umbaumaßnahmen wahrnehmen. 

Der neue Name von Cafe Rubin steht nun fest. Künftig heißt es „BERU Pizza & Bar“. Die Inhaber sind und bleiben nach wie vor Rubin und Besim. Das Konzept und die Speisekarte ändern sich jedoch grundlegend. 

BERU Pizza & Bar ©Symbolbild VOISZ.com
BERU Pizza & Bar ©Symbolbild VOISZ.com

„Mit dem BERU wollen wir uns künftig deutlich vom unserem Lokal „Kraftwerk“ unterscheiden.  Während bisher die beiden Lokale im Angebot ähnlich waren, wird das BERU nun als Pizza & Bar im Glockenbachviertel ein Alleinstellungsmerkmal haben.  

Das können wir von VOISZ.com nur bestätigen, denn wir durften vorab bereits Pizza, Pasta, Vorspeisen, Salate und Sandwich kosten. Dabei besticht vor allem die Qualität. Selbstgemachter Pizzateig, der perfekt dünn ausgerollt wurde, hochwertiger Käse und eine grandiose Tomatensauce bilden die Grundlage jeder Pizza. Auch beim Belag wird nicht gespart. Preislich beginnen die Pizzen bei 6,50 Euro.

BERU Pizza & Bar ©Symbolbild VOISZ.com
BERU Pizza & Bar ©Symbolbild VOISZ.com

Durch Frische bestechen auch die delikaten Sandwiches. So wird das Brot für die Sandwiches im BERU auf Grundlage des Pizzateigs selbst gemacht und mit frischen Zutaten belegt. Nach Wahl gibt es gemischten Salat oder Pommes dazu.

Wer Pasta mag, wird das BERU lieben. Ab 8,50 Euro gibt es diverse Nudelgerichte, von denen man garantiert satt wird. Auch hier wurde bei den Zutaten eindeutig mehr auf die Qualität geachtet.

Auch das Mittags-Angebot von 12 – 15 Uhr inkl. Softdrink für 9,90 € lässt keine Wünsche offen.

BERU Pizza & Bar ©Symbolbild VOISZ.com
BERU Pizza & Bar ©Symbolbild VOISZ.com

Die Renovierung des BERU ist so gut wie abgeschlossen. Bereits jetzt hat sich der Barbereich verändert und eine offene Küche mit Holzverkleidung und Glaswand zum Gastraum wurde eingebaut. Die großzügige Terrasse erscheint im neuen Glanz.

Bis zur Eröffnung kann man sich bereits jetzt mit einer „kleinen“ Speisekarte und einer Auswahl an künftigen Pizzen und Sandwiches geschmacklich auf die BERU Pizza & Bar einstimmen. Wir können es schon jetzt empfehlen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBILLY BOY sucht den schnellsten Kondom-Aufzieher
Nächster ArtikelNeue Bühnen beim CSD München – Partyarea rückt näher ans Szeneviertel
Peter Panzer ist Inhaber von PAN Medien und Herausgeber von VOISZ.com Seit 2004 ist er fester Bestandteil der schwul-lesbischen Medienwelt und wurde für diese Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet. Als gelernter Verlagskaufmann war er u.a. als Chefredakteur der blu München, als stellv. Chefredakteur der blu Deutschland und als Chefredakteur des Portals romeoliebtjulian.com tätig. Zudem moderierte er für den Online-TV-Channel „RLJ TV“ mehrere Sendungen und war CO-Moderator in div. lokalen TV-Formaten. Als freier Journalist arbeitete er für nahezu alle LGBTIQ-Medien in Deutschland und Österreich. Seit 2013 bringt Peter Panzer mit PAN Medien u.a. den Eventguide „SzeneTimer“, sowie die „CityMap MUNICH“ heraus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here