Dunja Hayali hat das Bundesverdienstkreuz bekommen

0
576
Dunja Hayali ©Foto: ZDF/Marcus Höhn
Dunja Hayali ©Foto: ZDF/Marcus Höhn

Am Dienstag, den 22. Mai 2018 um 11.00 Uhr zeichnete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 24 Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland im Schloss Bellevue aus. Darunter auch die offen lesbisch lebende Journalisten Dunja Hayali.

Anlass für die Verleihung war der 69. Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes am 23. Mai. Die zwölf Frauen und zwölf Männer engagieren sich in herausragender Weise für Freiheit und Demokratie und gegen Rechtextremismus und Gewalt.

Zur Begründung zur Auszeichnung von Dunja Hayali gab das Bundespräsidialamt bekannt: “Die TV-Moderatorin Dunja Hayali ist nicht nur als kritische Journalistin aktiv, sondern engagiert sich auch ehrenamtlich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Besonders aktiv unterstützt sie die Aktion Störungsmelder on tour des Vereins “Gesicht zeigen!” Unter dem Motto “”Wir müssen reden. Über Nazis.” diskutiert sie mit Schülerinnen und Schülern über rechte Trends und trainiert Zivilcourage. Außerdem unterstützt sie die Initiative des Deutschen Fußball-Bundes gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt. Immer wieder macht Dunja Hayali zudem öffentlich, wie sie in sozialen Medien wegen ihrer Herkunft und ihres Engagements beleidigt und bedroht wird und wie sie dagegen vorgeht. Als Betroffene zeigt sie damit eindringlich, dass Hass in der politischen Auseinandersetzung nicht tatenlos hingenommen werden muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here