Dragqueen-Special: CHRIS Kolonko

0
1347
CHRIS Kolonko ©Foto by Manuel Jacob
CHRIS Kolonko ©Foto by Manuel Jacob

Die Szene ist gespickt von bunten Personen, die uns begeistern und zahlreiche Veranstaltungen erst besuchenswert machen. VOISZ.com stellt Euch regelmäßig Dragqueens, Travestiekünstler und “bunte Vögel” aus der Communtiy vor. Wer steckt hinter den Personen, die uns so fazinieren, warum haben sie sich für diesen Schritt entschieden und wo können wir sie treffen?

Diesmal mit: CHRIS Kolonko

Wie lautet dein echter Name?
Christian Kolonko

Wie ist dein Künstlername entstanden?
Früher nannte ich mich “Chris Crazy”. Das wurde mir etwas zu unseriös und ich habe ihn geändert auf meinen Familiennamen.

Wann und wie kam es dazu, dass du zur Dragqueen/Travestie wurdest?
Vor ein paar Jahren in der Musicalschule spielte ich eine Frauenrolle die so erfolgreich war das ich gleich eine Frau auf der Bühne geblieben bin.

CHRIS Kolonko ©facebook.com/CHRISKolonko
CHRIS Kolonko ©facebook.com/CHRISKolonko

Was Du auf der Bühne machst, braucht man niemanden zu erzählen. Man kennt dich. Aber arbeitest Du daneben noch als was anderes? 
Busfahrer 😉

Wie alt bist Du?
Keine Ahnung. Zuviele Körperteile wurden ausgetauscht. Der Durchschnitt ergibt 25…

CHRIS Kolonko ©facebook.com/CHRISKolonko
CHRIS Kolonko ©facebook.com/CHRISKolonko

Was macht dich als Travestiekünstler einzigartig?
Ich singe immer live und verwandle mich vor den Augen des Publikums, bin sehr pünktlich und kann geil sein ohne Alkohol zu trinken.
…und man sagt mir nach das ich sehr charismatisch bin.

CHRIS Kolonko & Alfons Schuhbeck ©Foto by Manuel Jakob
CHRIS Kolonko & Alfons Schuhbeck ©Foto by Manuel Jacob

Wo trittst Du überall auf?
Alle Palazzos, Varietes, Kreuzfahrtschiffe, Theater, Festivals, Grillpartys, Garagen… Mach’ das Licht an und ich bin da.

Was umschreibt deine Rolle als Travestiekünstler am besten?
Ich bin perfektionistisch, chaotisch und verrückt, wenn es darum geht Träume auf die Bühne zu zaubern. Ich versuche dabei der Menschheit beizubringen, dass wir unsere Träume leben müssen, um zu verstehen das wir welche haben.

Wo trifft man dich in der Szene?
Im Scheinwerferlicht.

Wie hat dein Umfeld auf das Dasein als Travestiekünstler reagiert?
Ich glaube es hat nie jemand darüber nach gedacht. Ich bin einfach so wie ich bin und das ist gut so.

Die Standartfrage: Wie lange verbringst du vor dem Spiegel um dich als Dragqueen zu her zu richten?
Wenn ich Zeit habe, dann den ganzen Tag. Im Notfall reichen auch 30 Minuten.

CHRIS Kolonko ©Foto by Manuel Jakob
CHRIS Kolonko ©Foto by Manuel Jacob

Mit welchen Vorurteilen hast Du zu kämpfen und wie gehst Du damit um?
Vorurteil sind dazu da zu beweisen, dass es Vorurteile sind. Zeig jedem das es anders sein kann, egal welches Vorurteil es ist!

Was macht Dir in der Rolle als Travestiekünstler am meisten Spaß?
Sich nach einem langen Abend von einem jungen muskulösen Mann die Füße massieren zu lassen.

Gab es Momente in denen du dich als Dragqueen unwohl gefühlt hast?
Oh ja, wenn ein Lover wiedermal nicht kapiert hat, dass du keine Echte bist…

Hast du ein Vorbild?
Meine Vorbilder kennt eh keiner mehr der unter 30 Jahre alt ist. Bevor ich sie also lange erkläre, seht Euch lieber meine Profile an und kommt selbst drauf.

Ihr wollt mehr über “CHRIS Kolonko” erfahren? Mehr gibt es online unter:
Homepage: www.chris-kolonko.de
facebook: facebook.com/CHRISKolonko
youtube: youtube.com/user/ChristianKolonko

 

Interview by Timo Cavelius

UPDATE: Als Reaktion auf die Veröffentlichung des Interviews hat sich CHRIS Kolonko in einem Videogruß beim VOISZ.com Herausgeber Peter Panzer gemeldet.

 

 

Auch von unserer Seite noch einmal ein Dankeschön, für das so unkompliziert geführte Interview mit unserem Redakteur Timo Cavelius.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here