Der 1. Aufstand – 50. Jahre Stonewall

0
1162
Stonewall Inn 1969 ©New York Public Library
Stonewall Inn 1969 ©New York Public Library

Stonewall. 50 Jahre sind seither vergangen. In der Nacht vom 27. Juni zum Samstag 28. Juni 1969 um etwa 1:20 Uhr fand die gewalttätige Auseinanderstzung zwischen Homosexuellen, Transsexuellen und der Polizeibeamten von New York City statt.

Begonnen hat es mit einer Razzia im Stonewall Inn, einer Bar der damaligen LGBT* – Community in der Christopher Street, Ecke der 7th Avenue im Greenwich Village. Es kam zur massiven Konflikten zwischen den Gästen und der Polizei.

Zuvor kam es in den 1960er immer wieder zu Razzien in den Lokalen der LGBT* – Community. Es gab zahlreichen Verhaftung, Anklagen. Angeblich wegen anstößigen Verhaltens. Die Polizei selber misshandelte aber die weiblich angezogenen Männer.

Zum Wendepunkt kam es bei dem langjährigen Kampf der Gleichbehandlung, als sich eine Gruppe Homosexueller der Verhaftung widersetzen. Heute ein wichtiges Ereignis und der Grund warum sich weltweit die GayPrides und Christopher Street Days (CSD) an diesen Tag erinnern.

Anlass der Razzia am frühen morgen des 28. Juni war, das in jener Nacht viele Homosexuelle, Drag Queens zu besuch in der Stadt New York waren, da die Beerdigung der Schauspielerin Judy Garland, die als Idol der LGBT*- Szene galt.

Fünf Tage lang war der Widerstand in der Stadt zu spüren und beruhigte sich dann so langsam. Heute Gedenken wir mit den CSDs und GayPrides jener Nacht und fordern für alle die gleichen Rechte und Akzeptanz.

Remember, honor, think, reflect, share, talk, discuss, read, watch, argue, hug, and let love always win – Celebrate diversity! Fight for equality!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here