“Batwoman” bekommt als erste lesbische Frau eine eigene Superheldinnen-Serie

0
1527
Batwoman ©Bild: DC Comics
Batwoman ©Bild: DC Comics

Helden sind Männer. Sie retten die hilflosen Frauen, sind reich, trainiert und angesehen. Frauen hingegen wurden eher als schmückendes Beiwerk in die Storys rund um den Helden eingebaut. Das “Bond-Girl” ist dabei wohl das berühmteste Beispiel.

Somit war es 2006 eine Sensation, als der Comicverlag “DC-Comics” die Superhelding Batwoman einführte. Sie war quasi die Superhelden-Lesbe mit eigener Comicreihe. Seitdem ist sie zur bekanntesten homosexuellen Figur von DC geworden. Laut des US-Nachrichtensenders CNN produziert der US-amerikanische TV-Sender CW nun offenbar eine Serie, die 2019 mit Batwoman in der Hauptrolle ausgestrahlt werden soll.

Die Serie gehört zu dem sogenannten „Arrowverse“, einem Superhelden-Franchise, das Greg Berlanti erschaffen hat. Dazu zählen die bereits laufenden Serien „Arrow“, „The Flash“, „Legends Of Tomorrow“ und „Supergirl“. Batwoman wird bei einem Crossover-Event aller vier schon bald ihren ersten Gastauftritt haben, was im Dezember dann bei CW ausgestrahlt werden soll.

Für das Franchise wurde mit „Freedom Fighters: The Ray“ ebenfalls die erste Internet-Animations-Serie mit einer schwulen Hauptfigur produziert. Was bis dahin undenkbar schien, wird mit dem Franchise nun umgestzet: Denn bei Arrowverse-Produktionen dürfen auch offen homosexuelle Schauspieler heterosexuelle Rollen spielen und andersrum.

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here